Die Kunst des Handblockdruckes

Das Bedrucken von Stoffen mit Holzstempeln hat in Indien eine lange Tradition. In Rajasthan und Gujarat, den Wüstenregionen im Nordwesten Indiens, werden handbedruckte Stoffe seit Jahrhunderten produziert. Einige Dörfer der Region haben sich auf bestimmte Muster und Drucktechniken spezialisiert, in denen sich Designeinflüsse aus verschiedensten Gegenden und Epochen der zentralasiatischen Hochkulturen spiegeln.

Die einzelnen Produktionsschritte des Druckens erfordern hohe Kunstfertigkeit und Präzision. Blockdrucker, Färber und Stempelschnitzer sind traditionelle Berufe, die sich durch einen hohen Grad von Spezialisierung auszeichnen.

Für den Druck wird die Farbe mit Holzstempeln direkt auf den Stoff gedruckt. Da jede Farbe nur einzeln aufgetragen werden kann, benötigen aufwendige Mehrfarbdrucke eine ganze Reihe von Arbeitsgängen mit unterschiedlichen Druckstempeln.

Eine weitere Drucktechnik ist dem Batikverfahren sehr ähnlich. Hier wird der Stoff mit einer farbabweisenden Substanz (Lehm, Harz oder Wachs) bedruckt und dann gefärbt. Für Mehrfarbdrucke werden Teile des gefärbten Stoffes konserviert und erneut gefärbt.

Alle unsere Tücher sind aus hochwertiger, reiner Baumwolle, farbecht und waschmaschinenfest. Sie sind ausschließlich von Hand bedruckt oder im Batikverfahren gefärbt. Kleine Unregelmäßigkeiten verleihen jedem Stück seinen unverwechselbaren, individuellen Charme.